AGB für Autoren

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Autoren auf Network Editors

Allgemeines

network-editors.de ist ein Netzwerk für Autoren und eine Contentplattform für Unternehmen. Angeboten werden fertige redaktionelle Inhalte und Textstücke, die per Onlineshop von einem Kunden bestellt und zu den angegebenen Konditionen und Lizenzbedingungen heruntergeladen und genutzt werden können. Kunden können außerdem individuelle Anfragen an das Netzwerk oder einen bestimmten Autor richten und auf diesem Weg einzigartigen Content bestellen.

Im Angebot von Network Editors stehen ausschließlich Fachtexte mit journalistischem Hintergrund. Autoren und Experten können über den Contentshop Ihre Fachtexte anbieten und Verkäufe generieren.

Fertig erstellte Texte werden von zugelassenen Autoren an network-editors.de eigereicht und nach Prüfung auf der Plattform network-editors.de in einem nur für registrierte Kunden (Käufer) zugänglichen Bereich angeboten. Für die Erstellung individueller Texte und umfangreicherer Auftragsarbeiten bedarf es gesonderter Abwicklung. Hierfür erhält der Autor vom Kunden eine Auftragsbeschreibung.

Individuelle Texte oder eine Dienstleistung, die über Network Editors bei einem Autor bestellt wird, werden ausschließlich über die Plattform network-editors.de dem Auftraggeber zur Abnahme vorgelegt. Mit dem Begleichen der Rechnung erhalten Kunden das exklusive Nutzungsrecht für individuell erstellte Arbeiten in allen für die Nutzung relevanten Bereichen ihres Unternehmens, jedoch nicht darüber hinaus. Eine etwaige Zweitverwertung individuell erstellter Texte muss im Vorfeld mit dem Kunden unter Beachtung vereinbarter Sperrfristen abgestimmt werden. Bereits fertig eingelieferte Texte müssen mit dem vermerk Erst- oder Zweitverwertung gekennzeichnet sein. Bei einer Zweitverwertung muss angegeben werden, in welchem Medium der Text bereits veröffentlicht wurde. Der Auftraggeber hat keine Verpflichtung, die abgenommenen Inhalte zu veröffentlichen. Seine Verpflichtung zur Begleichung der Rechnung bleibt davon unberührt.

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachfolgenden AGB gelten für die Netzwerk-Kooperation zwischen einem/einer Autor/in (nachfolgend Autor genannt) und Network Editors Sie finden für alle Lieferungen, Leistungen, Angebote und Verträgen zwischen Network Editors und dem Autor Anwendung. Darüber hinausgehende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Leistungen

Auf network-editors.de können sich Fachautoren kostenlos registrieren und folgende Leistungen anbieten:

  • Fertiggestellte Fachtexte in allen gängigen journalistischen Darstellungsformen zur Erst- oder Zweitnutzung

  • Erstellung von Unique Content auf Anfrage

  • Erstellung oder Beschaffung anderer Medieninhalte (Fotografie/Film Illustration/Drehbücher)

  • Projekt-Kooperationen zwischen registrierten Autoren, die gemeinsam über einen begrenzten Zeitraum hinweg als Arbeitsgemeinschaft Leistungen für umfangreiche Kundenprojekte im Bereich Corporate Media erbringen.

2.1 Unique Content – Erstverwertung

Unique Content bezeichnet einzigartige Textinhalte, die individuell für ein Kundenprojekt erstellt werden. Autoren, die Unique Content erstellen, verpflichten sich dazu, diese Inhalte nicht in anderen Medien zu veröffentlichen bzw. ggf. vereinbarte Sperrfristen einzuhalten. Texte, die einem Kunden als Unique Content übergeben werden, müssen für die Erstverwertung gekennzeichnet und mit Übertragung der exklusiven Nutzungsrechte an den Kunden ausgeliefert werden.

2.2 Zweitverwertung

Journalistische Arbeiten, die in identischer Form bereits in anderen Medien veröffentlicht wurden, müssen mit „Zweitverwertung“ gekennzeichnet sein. Der Autor muss angeben, in welchem Medium und in welchem Zeitraum die Erstveröffentlichung stattgefunden hat.

2.3 Fristen für individuelle Auftragsarbeiten und Projekte

Die Bearbeitungszeiten für Auftragsarbeiten werden vom Autor mit dem Kunden direkt nach Bedarf abgestimmt. Für ein Projekt vereinbarte Liefertermine sind verbindlich einzuhalten, Termine und insbesondere Verzug sind in Rücksprache mit dem Kunden rechtzeitig bei network-editors.de anzumelden. Autoren, die über Network Editors Direktaufträge von einem Kunden übernehmen, sind an die vereinbarten Rahmenbedingungen für ihr Projekt gebunden und haften dem Kunden gegenüber alleine für die korrekte und terminverbindliche Abwicklung. Der beauftragte Autor stellt Network Editors von sämtlichen Regressansprüchen frei, die durch eine Nichterfüllung seines Auftrags entstehen, insbesondere, wenn diese durch ihn selbst verschuldet wurden.

2.4 Korrekturen im Rahmen individueller Auftragsarbeiten und Projekte

Autoren wickeln zulässige Korrekturwünsche direkt mit dem Kunden ab. Korrekturen sind für den Autor verpflichtend, wenn die gelieferte Auftragsarbeit von der ursprünglichen Leistungsbeschreibung abweicht oder auf auftragsrelevante Kundenwünsche nicht eingegangen wurde. Standardmäßig sind maximal zwei Korrekturphasen im Ablauf vorgesehen. Aufwandsentschädigungen für weitere Korrekturarbeiten sind vor Durchführung mit dem Kunden zu verhandeln und Network Editors zur Kenntnis zu bringen. Solche Abstimmungsprozesse können in direkter Absprache mit dem Kunden stattfinden.

2.5 Haftung für fertige Textinhalte zum Weiterverkauf

Der Autor haftet bei bereits fertig gestellten Texten, die über Network Editors in den Verkauf gelangen für die Richtigkeit seiner Recherchen und ist verpflichtet, Quellenangaben seiner Arbeiten zu dokumentieren und anzugeben. Der Autor haftet weiterhin für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen im Hinblick auf jeweils geltendes Presse-, Marken- oder Urheberrecht und verpflichtet sich, bei seiner Arbeit den Richtlinien des deutschen Pressekodex zu folgen.

Der Autor haftet außerdem für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner Angaben in seinem Autorenprofil und verpflichtet sich, seine persönlichen Daten und hinterlegten Informationen stets aktuell zu halten.

2.6 Verkauf fertiggestellter Textinhalte über Network Editors

Texte werden Network Editors in Form von Text-Dokumenten und PDFs zur Verfügung gestellt, in von network-editors.de vorgegebenen Templates in einheitlicher Form vom Autor aufbereitet und von Network Editors zu den vom Autor vorgegebenen Preiskonditionen zum Verkauf angeboten. Berücksichtigt werden nur Einreichungen, die mit den Network Editors Lizenzen vereinbar sind und bei denen allen relevanten publizistischen Angaben beigefügt wurden. Der Verkauf bereits fertiggestellter Texte erfolgt ausschließlich online über den Network Editors Contentshop, der nur registrierten Geschäftskunden zugänglich ist.

3. Individuelle Textleistungen – Vertragsschlüsse zwischen Autor und Kunde

3.1 Mit der der Annahme eines individuellen Auftrags für Texte oder andere Inhalte entsteht ein Vertrag zwischen dem Autor und dem Kunden, der vereinbarte Fristen und zu liefernde Inhalte für den Autor bindend macht. Der Auftragsinhalt und Terminvorgaben werden vom Kunden vorgegeben und können in direkter Absprache mit dem Autor geklärt werden. Es gelten in die AGB der beiden Vertragsparteien Kunde-Autor. Network Editors hat in dieser Konstellation vermittelnde Funktion.

4. Projektabwicklung / Rechnungsstellung

4.1 Individuelle Textarbeiten: Die durch den Autor erstellten individuelle Texte und Inhalte werden zur finalen Übergabe an den Kunden ausschließlich über das interne Kommunikationssystem auf der Plattform von network-editors.de an den Empfänger übermittelt. Der Autor rechnet seine individuellen Leistungen am Ende des Projekts direkt mit dem Kunden ab und führt an Network Editors eine vor Auftragsvergabe vereinbarte und vom Auftragswert abhängige Provision ab. Eine Kopie der Abschlussrechnung dient als Nachweis und wird vom Autor über das System eingereicht und dokumentiert.

4.2 Verkauf fertiger Textstücke: Die durch den Autor bereitgestellten und von Network Editors zum Verkauf im Contentshop angebotenen Texte werden über das Shopbezahlsystem auf der Plattform von network-editors.de abgerechnet. Network Editors rechnet diese Käufe direkt mit dem Endkunden ab und führt den Kaufpreis unter Abzug einer Verkaufsprovision von 30% an den Autor ab. Der Autor erhält bei jedem Verkauf eine Benachrichtigung über das System.

5. Schadensersatz

5.1 Missbrauch der Plattform oder Nichtbeachtung der oben aufgeführten AGB führen zum Ausschluss aus dem Netzwerk und zur Löschung des Autorenprofils. Network Editors behält sich vor, in solchen Fällen Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

5.2 Bei Network Editors registrierten Autor ist es nicht gestattet, Direktaufträge, die sie über network-editors.de akquirieren unter Umgehung der Plattform abzurechnen. Tritt ein Kunde direkt an den Autor heran, ist Network Editors von diesem Vorgang in Kenntnis zu setzen. Der Versuch, Kunden abzuwerben oder Folgeaufträge mit Network-Editors-Kunden außerhalb der Plattform abzuwickeln, führt bei Bekanntwerden zum Ausschluss des Autors aus dem Netzwerk und wird mit einer Vertragsstrafe von 5.000 EUR geahndet. Für das aktive Ansprechen von Network Editors Kunden nach dem Ausscheiden des Autors aus dem Network Editors Netzwerk gilt eine Sperrfrist von drei Jahren. Nachweislich vor dem Eintritt in das Netzwerk von Network Editors bestehende Geschäftsbeziehungen zwischen Autoren und Kunden sind von dieser Regelung ausgenommen. Als Nachweis kann ein Vertrag oder eine Rechnung, jeweils mit einem vor dem Eintritt in das Netzwerk liegenden Vertrags- oder Rechnungsdatum gelten.

5.3 Auch eine darüber hinausgehende nachgewiesene missbräuchliche Nutzung der Plattform führt zur sofortigen Sperrung des verursachenden Autors. Network Editors behält sich auch in diesem Fall die Geltendmachung von Schadensersatzforderungen vor.

6. Vertraulichkeit

Autoren sind verpflichtet, über Network Editors Internas und über Kundeninternas, die ihnen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit der Plattform oder einem Kunden zur Kenntnis kommen, Dritten gegenüber absolutes Stillschweigen zu bewahren. Diese Verpflichtung besteht auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses unbefristet weiter.

7. Qualitätsmanagement und Kontrolle

7.1 Der Autor erklärt sich damit einverstanden, dass seine Arbeit einer internen Qualitätskontrolle unterzogen und im üblichen redaktionellen Rahmen lektoriert werden darf. Ein Anspruch auf Überprüfung oder Haftung für übermittelte Inhalte durch Network Editors besteht jedoch nicht.

7.2 Zur Qualitätskontrolle wird Network Editors das Recht eingeräumt, Briefings, Auftragsbedingungen und Kommunikation sowie die abgelieferten Arbeiten vollumfänglich einzusehen.

8. Marketing

8.1 Jede erfolgreich ausgeführte Transaktion kann durch den Kunden bewertet werden. Autoren-Bewertungen können im geschlossenen Contentshop von anderen Network Editors Kunden eingesehen werden und dürfen für die aktive Vermarktung des Network Editors Angebots genutzt werden.

8.2 Der Autor erklärt sich damit einverstanden, dass sein Autorenprofil zu Marketingzwecken oder zur direkten Vermarktung seiner Inhalte an Kunden zum Beispiel im Rahmen von Newsletteraussendungen oder in Sozialen Netzwerken zur Akquise von Network Editors genutzt werden darf.

9. Zahlungsabwicklung

9.1 Vergütung für Autorenleistungen werden wie unter 4.1 und 4.2 beschrieben abgewickelt.

9.2 Es obliegt dem Autor, Preise für seine eingereichten Texte selbst festzusetzen oder den Vorgaben von Network Editors auf der Grundlage der aktuell gültigen DJV-Preislisten für redaktionelle Inhalte zu folgen. Die Vergütungshöhe ist für jeden einzelnen Artikel im Contentshop von Network Editors einsehbar und kann vom Autor angepasst oder rabattiert werden.

9.3 Die Preisangabe erfolgt in EUR, Abgerechnet, wird, je nach Textart in EUR Cent/Wort oder EUR Cent/Zeichen.

10. Zahlungsweise

10.1 Zahlungen für Verkäufe im Contentshop werden innerhalb von 3 Geschäftstagen nach dem Verkauf an ein vom Autor angegebenes Bank- oder PayPal-Konto angewiesen. Bei kleineren Summe unter 10 € erfolgt die Auszahlung monatlich oder quartalsweise. Die Auszahlungen sind entgeltfrei, ggf. anfallende PayPal Gebühren trägt der Zahlungsempfänger.

11. Vertragsdauer/Kündigung

11.1 Das Autorenprofil auf der Plattform network-ditors.de ist kostenlos und unbefristet.

11.2 Mit der Eröffnung eines Autoren-Profils bei Network Editors entsteht ein Vertrag zwischen dem Autor und Network Editors. Der Autor bestätigt damit, die vorliegenden AGB gelesen zu haben und erkennt diese an.

11.3 Die Kooperation kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden. Die Kündigung muss in Schriftform per E-Mail oder per Fax oder Brief bei Network Editors eingehen.

11.4 Das Recht der außerordentlichen Kündigung bleibt beiden Parteien vorbehalten. Bei schwerwiegenden oder nachhaltigen Verstößen des Autors gegen die Geschäftsbedingungen, hat Network Editors das Recht, das Profil des Autors außerordentlich ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen und den Account zu deaktivieren.

12. Änderungsvorbehalt

Network Editors verpflichtet sich, seinen Autoren und Netzwerkpartnern Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unverzüglich zur Kenntnis zu bringen. Ein Widerspruch gegen Änderungen ist nur in schriftlicher Form gültig und muss innerhalb von einer Woche nach Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich per E-Mail oder Postbrief erfolgen.

13. Schlussbestimmungen
Sollte eine der vorher aufgeführten Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Wermelskirchen.

Stand: 31.8.2016, Wermelskirchen